logo caritas

Im Caritasladen sammelt der Caritasverband Würzburg gut erhaltene Kleidung und gibt sie an finanziell benachteiligte Menschen in der Stadt und dem Landkreis Würzburg weiter.

Seit Dienstag, 12. Mai, können finanziell benachteiligte Menschen mit der Caritasladencard (Berechtigungsschein) wieder Kleidung im Caritasladen erhalten. In der ersten Zeit kann es zu längeren Wartezeiten kommen, da wir besonderen Wert auf ein Schutzkonzept für Mitarbeiter*innen und Kund*innen legen:

  • Kund*innen und Mitarbeiter*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen und tragen
  • Händedesinfektion wird zur Verfügung gestellt
  • Der Mindestabstand von 1,5 m muss eingehalten werden.
    Das bedeutet: Nur wenige Menschen können gleichzeitig im Laden anwesend sein und wir arbeiten vorerst mit weniger Personal.
  • Gegenstände, von denen eine Gefahr von Schmierinfektionen ausgehen kann, werden von uns regelmäßig mit Flächendesinfektionsmittel behandelt

Ab 17. Juni nehmen wir wieder Kleiderspenden an und es gelten die regulären Öffnungszeiten.

Öffnungszeiten:

  • Kleider-Weitergabe an finanziell benachteiligte Menschen: Dienstag und Donnerstag jeweils von 10 – 12 und 14 – 17 Uhr
  • Annahme von Kleiderspenden ab 17. Juni: Mittwoch 15 – 18 Uhr und Freitag 15 – 17 Uhr
    Wegen fehlender Lagerkapazität bitte Kleiderspenden nur in haushaltsüblichen Mengen (maximal 5 Tüten) abgeben. Die Kleidung muss gut erhalten, frisch gewaschen und sauber, funktionstüchtig (Reißverschlüsse intakt etc.) und jahreszeitlich passend sein. Bitte stellen Sie keine Kleidung vor dem Caritasladen ab. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Lageplan Caritasladen

gegenüber Haupteingang Juliusspital

Sie erreichen uns mit den Straßenbahnlinien 2 und 4, Haltestelle "Ulmer Hof" 
oder mit den Straßenbahnlinien 1, 3 und 5, Haltestelle "Juliuspromenade"

­